Tanzen für Senioren besser als Fitnessübungen

In der Südkurier-Ausgabe vom 17.10.2017 stand folgender, interessanter Artikel:

 

“Tanzen hat auf ältere Menschen noch bessere Auswirkungen als Fitnesssport.

Dass Bewegung generell einen positiven Effekt auf das Gehirn habe, sei zwar schon länger bekannt, sagt Notger Müller vom Magdeburger Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen. Bei gleichförmigen Sportarten wie Walking, Schwimmen oder Fahrradfahren auf dem Heimtrainer sei das Gehirn allerdings weniger aktiv als beim Tanzen, wo man sich immer wieder neue Schrittfolgen merken müsse. Es sei die Kombination aus körperlicher und geistiger Aktivität, die den Unterschied mache. Er gehe davon aus, dass Menschen, die häufig tanzen, ein etwa 30 Prozent geringeres Risiko für Altersdemenz haben als Nicht-Tänzer. (dpa)”