Archiv für den Monat: Oktober 2016

Herbstball 2016

Ein Feuerwerk hochklassiger Unterhaltung hatte der Amateur-Tanzsportclub “Graf Zeppelin” Friedrichshafen bei seinem Herbstball am vergangenen Samstag aufgeboten. Zusammen mit wundervoller Livemusik der Tanzband AirBubble und perfektem Service durch die Hausgastronomie Zehrer waren alle Zutaten für einen niveauvollen Ball zusammengetragen. Und da sich das tanzbegeisterte Publikum durchweg an den Wunsch der Veranstalter nach angemessener, festlicher Garderobe gehalten hatte, war auch von dieser Seite nichts zu beanstanden.

“Es gibt leider nicht sehr viele Gelegenheiten zum Tanzen in festlicher Atmosphäre bei uns im Bodenseekreis. Der Kostenfaktor spielt hierbei sicher eine wesentliche Rolle”, wies der ATC-Präsident Holger Lang in seiner Begrüßung auf mögliche Umstände hin. Um so erfreulicher war für den ATC-Präsidenten und seinen Verein, auf die finanzielle Unterstützung durch Stadtverwaltung und Sponsoren wie Intersport Bodenseecenter, Sparkasse Bodensee und Schwäbische Zeitung verweisen zu können. “Nur so lässt sich eine Veranstaltung wie diese stemmen.” Ein fast ausverkaufter Hugo-Eckener-Saal des Graf-Zeppelin-Hauses bestätigte das breite Interesse an Tanzveranstaltungen dieser Art, das inzwischen auch die jüngere Generation unter 30 Jahre einschließt.

Kaum waren die ersten Takte des eröffnenden Wiener Walzer angespielt, fanden sich die Tänzerinnen und Tänzer bereits auf der großzügigen Tanzfläche ein und wogten im Dreiviertel-Takt durch den Saal. Hobbytänzer müssen eben nicht erst lang gebeten werden, Musik ist ihnen Einladung genug.

Die Programmpunkte des Abends dienten nicht nur der Auflockerung der Tanzrunden, sondern hatten durchweg hochklassiges Niveau. Jürgen Schlegel moderierte humorvoll durch den Ball und kündigte zuerst die Zirkus-Akademie Friedrichshafen unter der Leitung von Andrea Sprenger an, wobei sich Anna Kegelmann und Lea Neumann mit ihrer akrobatischen Show am Vertikalband besonders hervortaten. “Voice-it” aus Immenstaad brachte A-cappella-Klänge  in humorvoller Weise zu Gehör, während die “Dance-aholics” das Publikum in das Reich der Inkas entführten. Höhepunkte des Abends waren erwartungsgemäß die Aufführungen des ATC selbst. Zunächst begeisterte die ATC-Breitensport-Formation das Publikum mit einer anspruchsvollen Latein-Choreographie unter der Regie von Tessy und Martin Korbély. Den Abschluss des Abends bildete die gelungene Standard- und Latein-Show der ATC-Turnierpaare Katrin und Jürgen Kosch, Diana Pritzsche und Marcus Knappe sowie Susanne und Michael Wölki. Die Paare zeigten Tanzen in seiner sportlichen und trotzdem ästhetischen Form auf Spitzenniveau.

Was denn, schon Mitternacht? Egal. Die Tanzband AirBubble spielte weiter flotte Tanzmusik von Walzer bis Samba, Discofox, Tango und ChaCha, sodass die Hobbytänzer ausgiebig Gelegenheit hatten, selbst zu tanzen.

 

Abenteuer DAT-Turnier bestanden

Die Friedrichshafener Tanzschule No. 10 hatte am Samstag, 08.10.2016 zu einem internationalen Turnier unter dem Motto “Bodensee tanzt” eingeladen. Jürgen und Katrin Kosch haben die Gelegenheit des Turnieres “vor der Haustür” genutzt, um einmal zu sehen, wie ein Turnier des DAT (Deutsches Amateur Turnieramt) abläuft.

Weiterlesen

Erfolg beim Deutschlandpokal

Mehr als 100 Standard-Turnierpaare der Altersgruppe ab 55 Jahre sind aus ganz Deutschland  am ersten Oktoberwochenende nach Berlin gereist, um am Turnier um den Deutschlandpokal teilzunehmen. Die  Senioren-III-Sonderklasse ermittelt ihr bestes Paar nicht in einer deutschen Meisterschaft, sondern in einem Pokalturnier.

Weiterlesen