ATC-Paare erfolgreich in Bayern und Baden-Würtemberg

Am letzten April-Wochenende standen für die Paare Susanne und Michael Wölki sowie Isabel und Holger Lang Standard-Turniere in Königsbrunn, Waiblingen und Bad Dürrheim auf dem Turnierkalender.

Susanne und Michael Wölki starteten am Samstag zunächst beim Bayernpokal in Königsbrunn. Nach einer Vorrunde und dem Halbfinale wurden die beiden erwartungsgemäß und mit voller Wertungszahl zum Finale aufgerufen. Dort ertanzten Sie sich den ersten Platz. Als Siegerpaar durften Susanne und Michael anschließend noch in der nächsthöheren Leistungsklasse mittanzen und erreichten in der Sen II A Klasse einen guten 6 Platz.
Isabel und Holger Lang führte der Weg nach Waiblingen zum Frühjahrstunier. Die lange Anfahrt mit einigen Staus wurde belohnt. Isabel und Holger konnten zum zweiten Mal in der B-Klasse einen Treppchenplatz belegen. Sie kamen auf den zweiten Platz.

Am Sonntagmittag trafen sich beide ATC-Paare in Bad Dürrheim, um gemeinsam die Tanzfläche zu erobern. Michael und Susanne zeigten in der Vorrunde eine starke Leistung. Isabel und Holger zitterten nach ein  paar technischen Fehlern, die ihnen in der Vorrunde unterliefen, um den Finaleinzug. Umso größer war die Freude, dass beide ATC-Paare im Finale nochmals ihr tänzerisches Vermögen zeigen durften. Michael und Susanne Wölki wurden ihrer Favoritenrolle gerecht, entschieden alle fünf Tänze für sich und feierten einen überragenden Sieg in dem Turnier. Isabel und Holger Lang waren bei der Siegerehrung überglücklich, die Urkunde für den vierten Platz entgegennehmen zu dürfen.